Logo vslulogo ruo

  • Ruopigen 0910 11
  • Ruopigen 0910 01
  • Begrüssung Erstklässler
  • Ruopigen 0910 03
  • Ruopigen 0910 05
  • Ruopigen 0910 06
  • Ruopigen 0910 07
  • Ruopigen 0910 08
  • Ruopigen 0910 09
  • Ruopigen 0910 10
  • Herzlich willkommen im Schulhaus Ruopigen!

Schreiben der FIFA nach Schüler-Lehrer-Match

Fakenews: Reussbühl/Luzern - Zürich
Wenige Stunden vor WM-Anpfiff erhält die Schule Ruopigen die Doppel der Antworten an die verschieden nationalen Fussballverbänden. Die FIFA musste laut Reglement alle Anträge der nationalen Verbände ablehnen, da Nachmeldungen an die WM nur bei einem verletzten Spieler möglich ist.

Am Mittwoch den 6.6.18 fand auf der Ruopigenmatte der Schüler-Lehrer- Match statt und es wurde ein nie gesehenes Spektakel, welches in über 40 Ländern Live übertragen wurde. Die Spieler überzeugten aufgrund ihrer unheimlichen Passgenauigkeit und Kampfeswillen. Bis zum Ende des Spiels war es ein stetes Hin und Her mit Chancen auf beiden Seiten. Man munkelt, dass Scouts von mehreren europäischen Spitzenclubs vor Ort waren und sämtliche National- Trainer der WM- Teilnehmer das Spiel Live mitverfolgten. Anscheinend sollen bei der FIFA von über einem Dutzend Nationen Anträge für Spieler- Nachnominierungen für die WM-Kader eingegangen sein. Auch Shaqiri soll noch gezittert haben, dass er von Russland wieder nach Hause kehren müsse.

Nun ist es klar. Genau um 9.33 Uhr überbrachte heute der Briefträger der Luzerner Post das Schreiben der FIFA. Schulleiter Eisserle und Bünter atmenten auf: "Wenn die Fifa den Anträgen stattgegeben hätte, dann hätten fast die Hälfte der 6.-Klässler über diese Zeit gefehlt. Natürlich hätten wir die Schüler freigestellt, aber es hätte uns vor grosse Probleme beim Schulbetrieb geführt." Welche Nationen genau Anträge gestellt haben, können die beiden Schulleiter nicht weitergeben, da sie mit der FIFA Stillschweigen vereinbart haben.

Impressionen aus dem Spiel mit den internationalen Kommentaren können Sie hier sehen:

AS

Schulhaus Ruopigen mobile

Logo vslu mobile transparent