Logo vslulogo ruo

Anerkennungspreis für die Spracharbeit

wortschatzkiste

DAS PROJEKT.
Die Hälfte aller Schülerinnen und Schüler der Schule Ruopigen ist mehrsprachig. Ein fundierter Wortschatz ist unabdingbar, um dem Unterricht in der Standardsprache folgen zu können und um sich mündlich und schriftlich präzise auszudrücken. Ein guter Wortschatz ist ein entscheidender Faktor für den Schulerfolg. Deshalb legt das Team in der Sprachförderung seit 2009/10 einen Schwerpunkt auf die Förderung des Wortschatzes und der Sprechkultur. Eine wichtige Rolle spielen dabei die Redemittel. Dabei handelt es sich um Standardsätze und -begriffe in der deutschen Sprache, welche sich alle Lernenden für eine bessere Verständigung im Schulalltag aneignen. Damit werden gleichzeitig zwei Ziele erreicht: die Förderung des Sprachenlernens und die Integration aller Kinder. Während vier Jahren haben die Lehrpersonen zu 62 Themen Redemittel (Standardsätze) für die verschiedenen Schulstufen definiert, ausgearbeitet und im Schulalltag eingesetzt. Diese begleiten die Lernenden vom Kindergarten bis in die sechste Klasse. Jede Stufe trägt mit ihren spezifischen Redemitteln zum Aufbau des Alltagswortschatzes bei. Wo die Redemittel regelmässig geübt werden, ist eine stärkere Entwicklung der Alltagssprache feststellbar.


DIE REALISIERUNG.

Aufgrund einer Standortbestimmung zur Sprachförderung an der Schule entschied sich das Team für gemeinsame Weiterbildungen zum Thema «Deutsch als Zweitsprache» und einigte sich auf die Hauptmassnahme: Förderung des Wortschatzes. Eine Arbeitsgruppe legte für alle Stufen Redemittel zu unterschiedlichen Themen fest, den die Kinder kennen, anwenden und pflegen sollen. Die Grundlage dazu bildete eine Sammlung von massgebenden Schlüsselsätzen zu alltäglichen Bereichen wie: Eigene Bedürfnisse, Grussformen, Pausenplatz, Freundschaften und Entschuldigungen. Mit Unterstützung einer externen Fachperson erweiterten die Lehrpersonen ihre Kompetenz in der Sprachförderung und erarbeiteten Lernmaterialien für den Einsatz im Unterricht, die alle Sinne ansprechen und so allen Lerntypen zugänglich sind. Für jedes Klassenzimmer entstand eine Schatzkistefür die Redemittelarbeit. Darin sind Bild- und Wortkarten, Audio-CD’s, Redemittelstreifen, Memory-Karten und weitere Materialien für eine vielfältige Wortschatzarbeit zu finden, mit denen die Kinder den Wortschatz reflektieren, pflegen und üben können. Die grosse Vielfalt an Hilfsmitteln ermöglicht Erfolgserlebnisse im Selbst,- Sozial- und Sachbereich. Gemeinsam legte das Team die Form der Übergabe der Redemittelkompetenz beim Übertritt in die nächste Klasse fest. Damit die Kontinuität und die Verbindlichkeit der Wortschatzarbeit gewährleistet werden konnte, wurden dazu Standards definiert. Beim regelmässigen Erfahrungsaustausch in den Stufen und im Team wird die Arbeit der Lehrpersonen bei der Sprachförderung reflektiert und weiterentwickelt. Die Lehrpersonen sind verpflichtet, weiterhin jährlich in zwei Themen den Wortschatz aufzubereiten und mit diesem in ihrem Unterricht zu arbeiten. Die Eltern wurden über die Arbeit mit Redemitteln informiert und angeleitet, wie sie den Lernfortschritt ihrer Kinder ausserhalb der Schulzeit unterstützen können.

--> Dokumentation "Anerkennungspreise 2013"

Ruopigen1Ruopigen2

Schulhaus Ruopigen mobile

Logo vslu mobile transparent